09.08.17 – Tag 9, kräuteriger Bürotag mit Gundermann

Chia mit Brombeere
08.08.17 – Tag 8 für Leckermäulchen: Brombeeren-blätter-sauce & Chiapudding
August 8, 2017
Limo die zweite
10.08.17 – Limo gegen die Hitze und Eisenkraut
August 10, 2017

Tja, so ein Tag, so ein Bürotag ist echt nicht mein Ding….

MorgenkickDarum musste schon vorab eine Stärkung her! Der Morgenkick musste her und der Vitamix  lief wieder rund und schnell!

Ja, so gestärkt konnte ich es endlich angehen!
Wenn du dich fragst, was drin war: Alles vom Foto (ja auch Zimt 😉 ) und so pi mal Daumen nach Gefühl 🙂 !
Erst mit meinem Blogg habe ich mir angewöhnt Rezepte aufzuschreiben… Ich bin eher kreativ und künstlerisch angehaucht und schaue durch meine Schränke, was drinnen ist und worauf ich Lust habe!
Seit meinen Kinderjahren verbringe ich viel Zeit in der Küche und schon solange sind auch Wildkräuter für mich dabei! Seit meiner Teeniezeit auch „kontrolliert biologisch“!
Nur damit fühle ich mich wohl!!!

Die folgenden Stunden verbrachte ich im Büro einträchtig oder auch mal chaotisch mit dem Finanzamt, denn ich brauche den Druck um mich aufzuraffen zum Bürotag! Uffffiii…

Was also sollte ich heute noch essen, was schnell geht und nicht aufhält?

Vorher- NachherUnser Süßer wollte ja auch Gassigehen, also verbinden! Ich schnappte mir mein Glas und zottelte los. Heraus kam ein ausgedehnter Waldgang mit oh Wunder sehr großen Blättern Knoblauchsrauke, sehr würzigem Gundermann (bitte immer nur wenige Blätter pro Gericht, sonst erschlägt er!), Schafgarbe, Rotklee, Gänseblümchen und ich plante Petersilie als Ergänzung!

Diese bunte Mischung kam dann nach laaaaangem Gassi-Spiel-Gang in eine Soyananda Mischung aus Sauerrahm und Frischkäse, roh, versteht sich oder 😉 !

Soyana fermentiert dazu die Soyagrundlage und schafft so ein rohes Lebensmittel, mit sehr vielen super bekömmlichen Nährstoffen!

Kräuter gewaschen klein schneiden, Pfeffer, Salz und Chillipulver dran, Soyananda einrühren, auf Gurkenscheiben geben, verzieren und …..mmmmmhhh!

Kurz, schnell, gesund, roh und lecker, was will ich mehr!

Tja, welches Kraut stelle ich dir denn jetzt mal vor???

Ich hab mich für den geschmacklich einmaligen, überall vorkommenden, fast ganzjährigen Gundermann Glechoma hederacae entschieden.

Seine Inhaltsstoffe sind:

  • Bitterstoffe
  • Gerbstoffe
  • ätherisches Öl
  • Saponine
  • Cholin
  • Vitamin C
  • Kalium

Seine Blätter und Triebspitzen können in Salate, Soßen, Suppen, Kräuterkäse, Kräuterbutter, Aufstriche gegeben werden, aber immer nur wenige, da er sehr stark würzt!

Die Blüten von März bis Mai sind etwas süßer und dekorieren schön!

Volksmedizinisch wurde er bei Magen und Darmkatarrhen, Blasenleiden, Leberbeschwerden und grippalen Infekten eingesetzt. Weiterhin soll er den Stoffwechsel ausgleichen. Auch in der TCM findet er viele Einsatzgebiete, z. B. Störungen im Dickdarm, in der Lunge und in der Blase.

Pause, ja ich will Pause! Der Bürotag zog sich hin und ich beschloss ihn zu beenden!

Na ja, der Fernseher, das Sofa riefen und dann kam schnell der Sandmann 🙂 !

Das war gestern das Ende und darum der gestrige Tag wieder mal erst heute 😉 !

Gleich geht es ab zur Arbeit in die Schlosshöfe. Mal schauen, ob ich dann heute noch mal an den PC gehe…

Ich wünsche dir einen beschaulich schönen Tag!!!

<3 lich

deine Michaela Narayana

TeilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *